Umgebung - Feerjenhuus Fennenkieker

Direkt zum Seiteninhalt
Die ostfriesische Nordseeküste:
Hafenstädte, Fischerdörfer und ewige Gezeiten



Die See-Hafenstadt Emden, sie liegt am Dollart und ist aufgrund ihres maritimen Flairs immer einen Besuch wert. Museen und die Emder Kunsthalle bieten Sehenswertes.

Von Emden aus fahren Sie die Küstenlinie entlang bis in das malerische Fischerdorf Greetsiel in der Krummhörn. Hier erwarten Sie ostfriesische Gastlichkeit pur und jede Menge "Krabbenkutter".



Fahren Sie weiter nach Norddeich, von hier legen die Fähren nach Norderney und Juist ab, außerdem gibt es einen tollen Strand sowie das Schwimmbad Ocean Wave.

Immer noch der Küstenlinie folgend streifen Sie das Störtebekerland, wenn Sie Ihren Weg in Richtung Dornum / Dornumersiel suchen, hier findet alljährlich das traditionelle Ritterfest statt und sogar Drachen kommen "zu Besuch".




Über Neuharlingersiel, wo Sie ein kleiner Hafen samt malerischen Fischerhäusern sowie ein Meerwasser-Hallenbad erwartet, geht es weiter  zu dem Küstenbadeort Bensersiel.
Das kleine Örtchen Carolienensiel lädt mit einem ursprünglichen Ortskern und seinem kleinen Hafen zu einem Besuch ein.


Die Ferienregion Wangerland, die unter anderem die Küstenorte Hooksiel, Minsen und Schillig unter einem Dach vereint, bietet Muschelmuseum, Meerwasserhallenbad und Spielscheune und führt weiter entlang der Küste in Richtung Jadebusen.

Zentrum bildet hier die Nordseestadt Wilhelmshaven, verschiedenen Museen, kulturelle Highlights, eine maritimen Meile und Deutschlands größter Marinestützpunkt unterhalten Sie hier.





Die  ostfriesische Küstenlinie an dem staatlich anerkannten Nordseebad Varel  / Dangast entlang, wo Sie auf jeden Fall im Kurhaus einkehren und den selbstgebackenen Kuchen probieren sollten, führt der Weg zurück ins Störtebekerland.




Das ostfrisische Hinterland:
Ostfriesische Gemütlichkeit und Natur pur erleben.



Die Stadt Jever, sie bietet Brauhaus, Schloss und buntes Treiben - "Jever - friesisch herb" steht auf dem Etikett des Bieres, das hier gebraut wird, eine zünftige Bierprobe versteht sich von  selbst! Als friesisch herbe Schönheit präsentiert sich auch das  schmucke Städtchen. Mittelpunkt ist das Schloss mit dem massiven Bergfried, in dem das Museum für Regionalkultur untergebracht ist.





In die Residenzstadt Aurich, die sich "Ostfrieslands heimliche Hauptstadt" nennt. Mehr als 400 Jahre lang war Aurich als Residenz Mittelpunkt regionaler Politik und Kultur. Mit der Ostfriesischen Landschaft, ehemals der politische Verbund der ostfriesischen Stände, hat Aurich einen Teil seiner Geschichte bewahrt.




Die Gemeinden Ihlow, Großefehn, Moormerland und Hesel sowie die Stadt Leer - das "Tor Ostfrieslands" - dessen romantische Altstadt die Einkaufsstadt über die Region hinaus bekannt gemacht hat: Dicht beieinander finden sich in den historischen Bürgerhäusern originelle kleine Geschäfte und viele Cafés.
Zurück zum Seiteninhalt